Jürg Wickihalder & Chris Wiesendanger - A Feeling for Someone (2008)

a feeling for someoneJÜRG WICKIHALDER Soprano Saxophone

CHRIS WIESENDANGER Piano

All compositions by Jürg Wickihalder (SUISA)

Recorded April 21/22 2007 at Radio DRS, Zürich

Recorded, mixed and mastered by Martin Pearson

Line notes: Christian Broecking

Photo: Francesca Pfeffer

Cover art and graphic design: Jonas Schoder

Intakt CD 134

Titel:
1. The Last Breath

2. Caring

3. Lovers

4. The Sun

5. Apology

6. The Coach

7. Ridge Dancers

8. Autumn Child

Der Sopransaxofonist Jürg Wickihalder legt mit A Feeling for Someone seine erste Platte mit eigener Musik vor: im Duo gespielt mit dem Zürcher Pianisten Chris Wiesendanger.

Man kann die acht Kompositionen dieser CD auch als Film hören, als die Vertonung von wichtigen Begegnungen und Erfahrungen im Leben des 34-jährigen Sopransaxofonisten. Es sind besondere Lieder geworden, sehr gesanglich. Als er aus dem Studio kam, sei ihm bewusst geworden, dass die meisten Stücke jeweils mit einem Musiker, der einmal sehr wichtig für ihn war, verbunden sind. Ridge Dancers für Ornette Coleman – nichts Harmolodisches, sondern ein Bild, das passt. Autumn Child zu Miles Davis, The Coach zu Duke Ellington, The Sun zu Charlie Parker, Apology zu Stan Getz, The Last Breath zu Steve Lacy und Caring zu Coltrane. Es geht ihm dabei nicht um kompositorische Details, vielmehr um Zuordnungen: Spürbares, Intuitives, Intimes auch.

Sounds:

Caring (J.Wickihalder)

bonus: Remember Rockefeller at Attica (Ch.Mingus